VITAMIN D3 – DAS SONNENVITAMIN

 

Vitamin D wird auch als Sonnenvitamin bezeichnet und ist ein sehr wertvolles Vitamin, da es den Kalzium- und Phosphatstoffwechsel reguliert. Man kann sagen, dass Vitamin D3 sogar lebenswichtig ist, da diese Form von Vitamin D bei Menschen und auch bei Tieren tatsächlich sehr wichtige Eigenschaften für die Gesundheit hat.

 

Vitamin D3 wird vom Körper in eine Substanz namens Cholecalciferol bzw. Calcitrol zerlegt. Vitamin D3 ist ein fettlösliches Vitamin und die biologisch aktivste Form. Das macht Vitamin D so wichtig, denn dadurch ist es an einer Vielzahl von biologischen Prozessen wie beispielsweise der Funktion der Zellteilung beteiligt.

 

Sonnenlicht und gesunde Ernährung sichern den Vitamin D3 Wert im Körper. Auf natürliche Art wird Vitamin D beim Aufenthalt im Freien über die Haut gebildet. Wenn Sonnenlicht auf die Haut trifft, wandelt es Cholesterin in eine aktive Form von Vitamin D3 um. Ist dies – besonders im Winter – nicht ausreichend gewährleistet, ist die Zufuhr von Vitamin D3 im Hinblick auf die Ernährungsphysiologie äußerst sinnvoll.

 

Bei der Aufnahme von Phosphor und Kalzium spielt Vitamin D3 eine tragende Rolle. Das hat eine Reihe von Vorteilen im menschlichen Körper und dient vielen Zwecken.

Für die Förderung der Kalziumaufnahme ist Vitamin D sogar entscheidend. Wie jeder weiß, hält Kalzium die Knochen gesund und macht sie stark.

 

Für unsere Gesundheit besitzt Vitamin D3 eine Schlüsselfunktion, denn es sorgt mit seinen vielfältigen positiven Wirkungen für ein persönliches Wohlbefinden. Fast genauso wie die Sonne. Neben der Verbesserung der allgemeinen Gesundheit schützt Vitamin D3 die Zähne und kann zur Behandlung von Osteoporose verwendet werden.

 

Ein Mangel an Vitamin D kann Beschwerden, wie z.B. Müdigkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsprobleme oder Unwohlsein auslösen.

 

Da es nur sehr wenige Lebensmittel gibt, die natürliches Vitamin D enthalten, kann eine Nahrungsergänzung notwendig sein. Besonders dann, wenn man zu wenig dem natürlichen Sonnenlicht ausgesetzt ist. Dieses Vitamin ist absolut sicher, aber in einer zusätzlichen Form sollten Sie nicht mehr als 30.000 IE pro Monat einnehmen.